7 Things to Do in … New York City

7 Things to Do in … Marrakesch
April 3, 2016
Sonnenskilauf & Frühlingsgefühle in Schladming
Februar 2, 2017
Schon als kleiner Junge gab es eine Stadt, die mich mehr begeisterte als alle anderen auf dieser Welt. Daran hat sich nicht viel geändert, denn allein sein Name bringt meine Augen zum Leuchten – New York City! Ein Ort an dem man glaubt, alles schaffen zu können. Denn wie Frank Sinatra bereits sagte, if you can make it there you can make it everywhere! Über kaum eine andere Stadt gibt es so viele Lieder und Filme wie über diese.
Wer eine Reise nach New York City plant, stößt meist schon bei der Planung an seine Grenzen. Es ist eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Instagram, Reiseführer & Co überschütten einem regelrecht mit Reisetipps. Grund genug meine „7 things to Do in...“ Serie über New York City zu verfassen. Im Anhang findet ihr meine Lieblingsplätze der Stadt für einen unvergesslichen Urlaub. Viel Spaß beim Lesen!
1. Im Central Park entschleunigen

Er ist die grüne Lunge der Stadt und der wohl bekannteste Stadtpark der Welt. Ganz klar kein Insidertipp jedoch ist er ein Klassiker und sollte auf jeden Fall auf deiner To-Do-Liste stehen. Wer die Zeit und Motivation mitbringt, dem empfehle ich den ganzen Central Park von Süd nach Nord zu durchqueren. Es sind zwar etwas mehr als 4 Kilometer Fußmarsch aber für meine Freund und mich war es eines der Highlights des Urlaubes. Und hey, wer kann schon behaupten den ganzen Central Park abgegangen zu sein?
2. Bei den Brooklyn Heights den Tag ausklingen

Die ganze Zeit nur in Manhattan verbringen? No Way! Brooklyn ist so hipp wie nie zuvor & lockt die kreative Szene immer stärker an. Mein absoluter Lieblingsplatz ist die Promenade von Brooklyn Heights. Sie befindet sich direkt gegenüber der Südspitze von Manhattan und ist superbequem mit der Subway zu erreichen. Während der Dämmerung ist es hier am Schönsten!
3. Spaziergang im High Line Park

Bis 1980 verkehrte auf dieser Hochbahn-Trasse im Westen von Manhattan noch Güterzuge. Heutzutage ist es einer der hippsten Plätze von Manhattan denn Teilabschnitten der Trasse wurden in einen der Öffentlichkeit zugängigen Park umgewandelt. Auf den bepflanzten Schienen hat man eine ganz andere Perspektive auf die Stadt und obwohl man sich mitten in Manhattan befindet, glaubt man in einer kleinen Ruhe-Oase zu sein. Absolut empfehlenswert!
4. Mit der Staten Island Ferry in See stechen

Die Freiheitsstatue ist das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Täglich besuchen tausende von Menschen Liberty Island und die darauf befindende Freiheitsstatue. Da uns das Ganze zu touristisch war, haben wir es umgangen. Und es war die beste Entscheidung ever! Staten Island Ferry ist eine Fähre die Manhattan mit Staten Island verbindet. Diese fährt zwar nicht Liberty Island an jedoch passiert man die Insel und neben einen Ausblick auf die Freiheitsstatue hat man auch eine unglaubliche Sicht auf Lower Manhattan. Und das Beste daran? Die Fähre ist gratis!
5. Den Times Square bei Nacht erleben

New York ist die Stadt die niemals schläft. Das glaubt ihr nicht? Dann müsst ihr unbedingt abends zum Times Square kommen! Untertags ist zwar an dem besagten Platz auch viel los, doch abends wird noch eine Schippe draufgelegt. Es werden alle Sinne gefordert & nirgendwo anders bebt die Metropole wie hier. Neben den über vierzig Theatern findet man hier unzählige Fast-Food-Ketten, Cafés und alles, was das Nachteulen Herz begehrt!
6. Besichtigung der St. Patrick‘s Cathedral

Bei der 5th Avenue ist der Name Programm. Keine andere Straße in New York beherbergt mehr Designer Läden wie diese. Ein Ort an dem die Kreditkarte glüht & Hochhaus an Hochhaus gereiht ist. Doch es gibt hier auch die unüblichen Ecken, die den Kontrast bringen. Direkt gegenüber vom Rockefeller Center befindet sich die St. Patrick’s Cathedral, eine im neugotischen Stil erbaute Kathedrale mitten im quirligen Manhattan. Dieser Platz der Ruhe, Stille und Erholung ist sehr zu empfehlen!
7. Am Rockefeller Center die Aussicht bewundern

Wer in New York ist sollte auf jeden Fall eine Aussichtsplattform besuchen. Die zwei bekanntesten der Stadt sind das One World Observatory im One World Trade Center und der Klassiker ‚Top oft the Rock‘ im Rockefeller Center. Nach langem Hin und Her entschieden wir uns für den Klassiker! Die Tickets sind zwar nicht gerade günstig jedoch entschädigt die Aussicht auf jeden Fall! Neben dem Panorama Richtung Lower Manhattan kann man auch den Central Park aus einer Höhe von über 250 Meter bestaunen. Gänsehaut garantiert!
Ihr habt weitere Tipps oder Fragen über New York? Lasst es mich einfach in den Kommentaren wissen!
KML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
New York City

Karte wird geladen - bitte warten...

1. Central Park: 40.772495, -73.972836
2. Brooklyn Heights: 40.699700, -73.996000
3. Highline: 40.746800, -74.004600
4. Staten Island Ferry: 40.701800, -74.013200
5. Times Square: 40.758000, -73.985600
6. St. Patrick Cathedral: 40.758620, -73.976462
7. Top of the Rock: 40.758800, -73.978800
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
1. Central Park
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
2. Brooklyn Heights
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
3. Highline
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
4. Staten Island Ferry
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
5. Times Square
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
6. St. Patrick Cathedral
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
7. Top of the Rock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chronik